Tipps und Ideen für eine kleine Küche

Tipps und Ideen für eine kleine Küche


In vielen Wohnungen ist die Küche Dreh- und Angelpunkt des alltäglichen Lebens. Hier wird nicht nur gekocht, sondern auch mit Freunden gegessen, geredet und bei Bedarf auch schon einmal gefeiert. Dies ist jedoch schwierig, wenn die Küche kaum mehr als eine Nische ist. Wer allerdings clever plant und einige Tipps beherzigt, der kann auch die kleinste Küche effektiv nutzen.

Effiziente Nutzung von Räumen

Effiziente Nutzung von Räumen
Wenn die Küche zu klein ist, verzweifeln viele häufig bereits bei der Skizze des Grundrisses. Auf wenigen Quadratmetern lässt sich einfach nichts unterbringen. Irrtum! Allzu oft wird bei der Planung von kleinen Einbauküchen die Tatsache vergessen, dass der Raum nicht nur eine Grundfläche, sondern auch eine gewisse Höhe hat. Folglich sollte letztere genutzt werden, um viel Stauraum zu schaffen. Dies ist vor allem durch flache Hängeschränke möglich. Sie ragen nur wenig in den Raum hinein, bieten jedoch viel Platz für Lebensmittel oder Kochutensilien. Je nach Situation können sogar zwei Schränke übereinander befestigt werden.

Platzsparend sich auch Küchenschränke mit Auszügen. Anstelle von sperrigen Türen funktionieren diese ähnlich wie eine Schublade. Dadurch sind sie auch beidseitig nutzbar, sodass verstaute Utensilien nicht nur gut einzusehen, sondern auch greifbar sind. Um die Küche größer wirken zu lassen, sollte jedoch auf Griffe an den Auszügen verzichtet werden. Stattdessen eignen sich insbesondere Modelle, die mit einer Push-To-Open-Funktion ausgestattet sind. Bei etwaigen Modellen muss man nur kurz gegen die Schublade drücken und schon öffnet sie sich.

Ebenso kann bereits bei der Planung der Küchenzeile darauf geachtet werden, dass platzsparend gearbeitet wird. Viele Küchen verfügen über breite Arbeitsflächen, die nur selten vollends genutzt werden. Auf diese Weise wird wertvoller Platz verschwendet. Stattdessen ist es ratsam, eine kleine Arbeitsfläche von 60 bis 80 cm zu schaffen.

Die richtigen Geräte und Möbel sparen Platz

In Küchen findet sich eine Vielzahl an Elektrogeräten wieder. Um diese platzsparend unterbringen zu können, sollte nach Möglichkeit auf Einbaugeräte gesetzt werden. Selbst kleine Geräte wie die Mikrowelle gibt es in entsprechenden Ausführungen. Dank des Einsatzes von Einbaugeräten spart man deutlich mehr Platz ein, der anderweitig genutzt werden kann.

Zusätzlicher Platz kann auch durch die geschickte Auswahl des Küchentischs geschaffen werden. Anstelle eines großen Tisches empfiehlt sich der Griff zu einem kleinen Tisch, der über eine Auszieh- oder Klappfunktion verfügt. Auf diese Weise nimmt der Tisch im Alltag nur wenig Platz ein, kann bei Bedarf jedoch vergrößert werden.

Sitzplätze müssen nicht sperrig sein

Sitzplätze müssen nicht sperrig sein
Die eigene Küche soll nicht nur viel Stauraum bieten und ein entspanntes Kochen ermöglichen. Viele wünschen sich darüber hinaus, dass man in der Küche ausreichend Platz findet, um dort auch essen oder mit Freunden ein Glas Wein trinken zu können. Dies ist auch in kleinen Küchen möglich, sofern bei der Gestaltung etwas Kreativität gezeigt wird.

Schmale freie Stellen an der Wand bieten noch immer ausreichend Platz für einen Klapptisch und selbst die Arbeitsfläche lässt sich mithilfe von zwei bis drei Barhockern schnell zu einem Tisch umwandeln. Entscheidend ist, dass die Höhe der Hocker auf die Höhe der Arbeitsfläche abgestimmt ist.

Clever einrichten: Tipps für die perfekte Beleuchtung und Farbgestaltung

Kleine Räume beherbergen häufig das Risiko, dass sie durch geringe Lichtquellen sowie suboptimales Mobiliar sehr düster und wenig einladend wirken. Dabei ist es im Grunde ganz einfach, die Küche optisch zu vergrößern. Als Hilfsmittel hierfür dienen in erster Linie Licht sowie helle Farben.

Um möglichst viel Licht in die Küche dringen zu lassen, sollte das Küchenfenster nach Möglichkeit immer frei bleiben. Schwere Gardinen und Vorhänge oder Kochutensilien auf der Fensterbank sind tabu. Zusätzlich zum natürlichen Sonnenlicht kann man weitere Lichtquellen dezent im Raum verteilen. Leuchtspots über der Spüle oder unter Hängeschränken spenden nicht nur zusätzliches Licht, sie vergrößern die Küche auch optisch.

In Mietwohnungen finden neue Mieter meist bereits installierte Einbauküchen vor. Sind diese eher dunkel gehalten, lässt sich schnell und kostengünstig Abhilfe schaffen. Mithilfe spezieller Folien können die Fronten überklebt und somit deutlicher heller und freundlicher gestaltet werden.



 
Flixbus Logo

Die günstige Alternative zum PKW und der Bahn sind die Fernbusse von Flixbus. Finde online schnell die passende Verbindung von Deinem Wohn- zum Studienort. Jetzt online Bus-Tickets buchen.
 
Zum Bustransfer
 
Kostenlose Konten
Viele Banken bieten für Studenten kostenlose Griokonten an, die auch viele Vorteile für Studenten mit sich bringen

 
 
Singlebörse & Ü30-Parties

Finden Sie Singles in der Nähe & treffen Sie sie in verschiedenen Party Locations der Stadt.

 
Gratis Studenten Kreditkarten

bieten auch für Hochschüler die Möglichkeit, flexibel und bequem in In- und Ausland sowie im Internet einzukaufen. hier Infos >>

WG Augsburg  • WG Bielefeld  • WG Bochum  • WG Bonn  • WG Braunschweig  • WG Bremen  • WG Chemnitz  • WG Dortmund 
WG Dresden  • WG Duisburg  • WG Düsseldorf  • WG Erfurt  • WG Essen  • WG Frankfurt  • WG Freiburg  • WG Gelsenkirchen 
WG Hagen  • WG Halle  • WG Hamburg  • WG Hannover  • WG Karlsruhe  • WG Kiel  • WG Krefeld  • WG Köln 
WG Leipzig  • WG Lübeck  • WG Magdeburg  • WG Mannheim  • WG Mönchengladbach  • WG München  • WG Münster  • WG Nürnberg 
WG Oberhausen  • WG Stuttgart  • WG Wiesbaden  • WG Wuppertal  • WG Berlin 

Sie befinden sich hier: Tipps und Ideen für eine kleine Küche auf Die-WG-Boerse.de | Copyright © 2000 - 2019 die-wg-boerse.de | Content by: die-wg-boerse.de (33404)